14.04.2021 Transparenzregister Beitragsbefreiung

Aus aktuellem Anlass weisen wir daraufhin, dass seit 02.2021 an transparenzpflichtige Rechtseinheiten Gebührenbescheide für die Führungsgebühr versendet werden.

Gemäß § 24 Abs. 1 GwG erhebt die registerführende Stelle von allen transparenzpflichtigen Vereinigungen und Rechtsgestaltungen Gebühren für die Führung des Transparenzregisters. Dies gilt unabhängig davon, ob eine entsprechende Vereinigung zu einer Mitteilung an das Transparenzregister verpflichtet ist oder die Pflicht nach § 20 Abs. 2 GwG auch ohne eigene Mitteilung als erfüllt gilt. Unerheblich ist darüber hinaus auch, ob tatsächlich eine Mitteilung an das Transparenzregister erfolgte oder nicht. Einzelheiten hierzu können Sie der Besonderen Gebührenverordnung des Bundesministeriums der Finanzen zum Transparenzregister (Transparenzregistergebührenverordnung - TrGebV) entnehmen.

 

Dies ging auch an die eingetragenen Vereine (e.V.) mit einer Berechnung 2017 – 2020 mit einem Forderungsbetrag von 13,01 Euro.

Sie haben aber die Möglichkeit sich von den Gebühren (nicht rückwirkend) ab 2021 befreien zu lassen.


Dazu hier ein Musterschreiben das per E-Mail mit dem Registerauszug und der Freistellungsbescheinigung einzureichen ist.

gebuehrenbefreiung@transparenzregister.de


 Transparenzregister