Forschungsprojekt »SicherImSport«

Liebe Verbands- und Vereinsvertretende,

hiermit möchten der LSV sie über das Forschungsprojekt »SicherImSport« informieren, das vom Landessportbund NRW und vom Landessportverband Baden-Württemberg e. V. mit seinen Mitgliedsorganisationen sowie von neun weiteren Landessportbünden gefördert wird. In Baden-Württemberg betreuen die Sportjugenden das Forschungsprojekt und werden hierbei durch ihre Erwachsenenverbände unterstützt.

 Das Projekt setzt sich zum Ziel, umfassende Daten zu Häufigkeit und Formen von sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport zu erheben sowie den Status Quo der Prävention und Intervention im organisierten Sport festzuhalten.

 Ab sofort wird im Rahmen des Projektes eine anonymisierte Online-Befragung für Sportvereinsmitglieder ab 16 Jahren durchgeführt. Diese Umfrage richtet sich an alle Vereinsmitglieder im Sport in Baden-Württemberg.

 Wir bitten Sie diesen Link über Ihre üblichen Kommunikationswege -so schnell wie möglich- an Ihre Mitglieder weiterzuleiten und uns somit bei der Verbreitung der anonymisierten Online-Befragung zu unterstützen.

Den Link zur Online Befragung entnehmen Sie dem in der Anlage beigefügten Anschreiben. Ebenso finden Sie in der Anlage die Projektpräsentation. Schauen Sie auch gerne in den FAQs vorbei: https://www.uniklinik-ulm.de/fileadmin/default/Kliniken/Kinder-Jugendpsychiatrie/Dokumente/SicherImSport_FAQ.pdf

 Ihre Mithilfe ist von großer Bedeutung, wenn es darum geht, Sportorganisationen als verlässliche und sichere Orte für Sportvereinsmitglieder zu stärken!

Anlagen:

Anschreiben           Projektpräsentation (002)