Änderungen bei der Bestrafungen, Sonderregelung Jugend , Übergangslösung für die Anzeigetafeln bei Bestrafungsänderung Änderungen bei der Bestrafungen
Es gibt nur noch 2 Srafen: Shido oder Hansokumake
Die Aufaddierung auf der Bewertungssiete bleibt wie bisher erhalten.
1. Shido = Koka, 2.Shido = Yuoko 3.Shido = Wazzari, 4.Shido = Hansokumake

Sonderregelung Jugend
Bei der U11 und U13 wird jede verbotene Handlung mit Matte oder je nach
Situation mit Sono-mama unterbrochen und dem/der zuwiderhandelnden
Kämpfer/in wird die nicht verletzungsverursachende strafbare Handlung erklärt.
Eine Bestrafung erfolgt erst im Wiederholungsfalle.
Verletzungsgefährlichen Handlungen führen zu Hansoku Make und werden in der
Regel beim ersten Mal bestraft. Dies liegt im Ermessensspielraum des Kampfrichter.

Übergangslösung für die Anzeigetafeln bei Bestrafungsänderung

Derzeit nutzen wir die Bestrafungstafeln. Hier wird es seitens der Hersteller eine Variante geben.
Am besten ist es jeder der manuelle Tafeln hat, druckt sich für weiß und rot insgesamt 3 Blätter
mit den Nummern 1, 2 und 3 ( für jedes Shido wird dann eine Zahl umgedreht, und der Gegner
erhält entsprechend Wertungen angezeigt). Für das erste Shido Koka, für das 2. Shido Yuko und
für das 3. Shido Keikoku. Das letzte Baltt darf nicht die Nummer 4 tragen, sondern es muß das
Wort HANSOKUMAKE draufstehen. Das vierte Shido wird auch nicht ausgesprochen, sondern
es erfolgt mündlich HANSOKUMAKE und der Gegener wird zum Sieger erklärt.
( KR Besprechung beim 4. Shido = Hansokumake ) erforderlich.