Regelung Kyuprüfung an Schulen Der Einsatz der Sonderprüfungsmarke für Kyu Prüfungen wurde ja im Oktober eingestellt. Lt. Beschluss des DJB (Mitgliederversammlung) wurde die Regelung in die Verantwortung der Landesverbänden übergeben. In Baden gilt seit 01.12. folgende Regelung.

Für Hochschulen, Bundesgrenzschutz, Bundeswehr gilt wie bisher die Regelung bis 1. Kyu.

Für allgemeinbildende Schulen ist eine Prüfung außerhalb des Vereins bis zum 5.Kyu möglich. Dazu ist die einfache Kyu-Prüfungsmarke auf die Urkunde zu kleben und zu entwerten.
Für Schulen die keinen Judoverein in der Nähe haben, kann auf Antrag die Prüfungsmöglichkeit bis zum 1.Kyu ausgeweitet werden. Der Antrag ist vor der Prüfung an die Geschäftsstelle des BJV zu richten. Hierfür müssen 2 Prüfungsmarken geklebt und entwertet werden.