02.04.2011 - 1.KT des JC Ettlingen in der BuLi 2011 Erster Kampftag in der Männer-Bundesliga

Am 1.Kampftag der Bundesliga ist der Judo-Club Ettlingen „mit einem blauen Auge“ davon gekommen und liegt knapp hinter dem KSV Esslingen auf Platz 4.
Zum Auftakt mussten die Kämpfer um Alfredo Palermo nach Wiesbaden fahren, wo man sonst immer mit vielen Punkten nach Hause gefahren ist. In diesem Jahr hatten sich die Gastgeber mit einigen Ausländern aus Österreich, Rumänien usw. verstärkt, aber auch in Ettlingens Reihen kämpfen einige „neue“ Judoka. Leider gingen gleich die Hausherren durch den Österreicher Schirnhofer und den Rumänen Fosie in Führung. Nachdem dann die beiden Deutschen Meister „Neuzugang Tino Bierau“ und Dino Pfeiffer je zweimal punkteten und im 2.Durchgang der Brite Ashley gewann, lief es besser. Hienzu kamen dann die zwei Siege von Soshin Katsumi und so stand es am Ende 7 : 7, Unterbewertung 67 :59 für Ettlingen. Die übrigen Ettlinger Kämpfer waren: Levan Tsiklauri, Patrick Sieger, Philipp Dahn, Dennis Huck und Simon Emhardt.
Am 30. April 2011 in der heimischen Albgauhalle wird es sich zeigen, ob die Mannschaft um Alfredo Palermo auf dem Weg um den Einzug in die Finalrunde bestehen kann oder nicht, hier trifft sie dann auf JV Ippon Rodewisch.
U.Br.

1.KT des JC Ettlingen in der BuLi 2011.jpg