05.02.2011 - DJB Lehr- und Prüfungsreferententagung Lehr- und Prüfungs-Referent sowie Ausbildungsleiter im DJB Ralf Lippmann hatte die Lehr- und Prüfungsreferenten der Landesverbände nach Heidelberg in den Olympia-Stützpunkt eingeladen und alle 33 folgten der Einladung.
Ausrichter und Organisator war in diesem Jahr der Badische Judo-Verband in Gestalt von Fabian Schley (Vizepräsident) und Adolf Gärtner.
„Lippi“ zur Seite stand der Dozent an der Deutschen Sporthochschule Köln Klaus Kessler, als Gast-Referentin stellte Simone Schuster ihr Konzept der Kinder-Sport-Academy vor.
DJB-Präsident Peter Frese, ließ es sich nicht nehmen, Samstag vormittags persönlich der Tagung beizuwohnen und stellte sich den durchaus auch kritischen Fragen der anwesenden Verbandsreferenten zu Entwicklungen im Deutschen Judobund.
Ein wichtiges Thema war nochmal der SV-Wahlbereich der neuen DAN-Prüfungsordnung, wobei Klaus Kessler betonte „inhaltlich wurde nichts verändert, es wurde nur nochmal an der Formulierung geschraubt“. Leider war der SV-Beauftragte Mario Staller verhindert, selbst seine Lösungsmöglichkeiten für die Aufgabenstellungen vorzustellen. Diese werden Teil des neuen DJB-Lehrvideos werden und wurden in Auszügen vorgestellt.
Andreas Kleegräfe stellte die neue Konzeption zur Trainer-B-Ausbildung Gewaltprävention vor. Hier sollen Sozialkompetenzen Judo-Werte für die Zielgruppe der Schüler von 8 bis 12, Prävention gegen sexuellen Missbrauch und Mobbing, Selbstbehauptung sowie Notwehr als Schwerpunkte neben der judofachlichen Ausbildung unterrichtet werden. Diese Ausbildung wird erstmals 2011 versuchsweise als Kooperation von DJB und NWJV angeboten.
Karl-Heinz Petschinka stellte die von seiner Arbeitsgruppe um die Inhalte zum 1. Dan ergänzte Prüfungsordnung im G-Judo vor, bevor Ulrich Klocke seine Analyse der Mitgliederentwicklung im DJB präsentierte und zur gemeinsamen Diskussion über Ursachen und Lösungsmöglichkeiten einlud.
Tags darauf traf man sich auf der Matte, um gemeinsam die Anforderungen des neuen Rahmentrainingsplans in der Praxis zu studieren. Ralf Lippmann setzte dabei den Schwerpunkt auf Erläuterungen und Ausführungen zu unterschiedlichen Uchi-komi-Formen.
Die nächste Lehr- und Prüfungsreferententagung findet 2012 in Lindow in Brandenburg statt.

U.Braun, Verbandspressereferentin

DJB Lehr- und Prüfungsreferententagung.jpg