30.09.2000 - IDM u 17 in Rüsselsheim Die IDM am 30.09.2000 traditionell in Rüsselsheim durchgeführt war mit sieben
Nationen und 17 Landesverbänden ähnlich wie in den letzten Jahren besetzt. Die
Kämpfer der ARGE Judo Baden - Württemberg konnten das Niveau in einigen
Gewichtsklassen mitbestimmen. So in der Gewichtsklasse bis 81 kg, wo TIMO KUKRET von der TSG BACKNANG das begehrte Doppel gelang. Im Frühjahr noch Deutscher Meisterschaft bis 73 kg, siegte er in Rüsselsheim eine Gewichtsklasse höher. Nur im Finale geriet er anfänglich unter Druck und konnte den Sieg noch durch Bestrafung der holländischen Gegners für sich entscheiden, ansonsten kämpfte er sich souverän durch das Turnier. PATRICK SIEGER von der SV BÖBLINGEN verpasste das Doppel nur denkbar knapp. Auch er kämpfte sich bis ins Finale der Gewichtsklasse bis 50 kg. Dort wartete allerdings der amtierende Deutsche Meister und Dritter beim Europacup in Rumänien, Sven Jungebauer aus
Sachsen-Anhalt. Die größere Routine entschied den spannenden Kampf für
Jungebauer, der allerdings zum Endjahrgang gehört. Währendessen Patrick nächstes Jahr noch um den IDM-Titel u 17 kämpfen kann. Ebenfalls in der Gewichtsklasse belegte GARRIT WINKLER aus ETTLINGEN einen hervorragenden 3. Platz und bestätigte damit seine Leistung von der DEM in Duisburg. Hierzu ist noch zu schreiben, das Garrit noch u 15 Athlet ist und eigentlich zum Erfahrung sammeln nach Hessen gekommen war. Christian Richter aus Göppingen konnte zwar nicht auf Medaillenkurs gehen, zeigte aber mit dem Sieg über den starken Holländer de
Grot, dass mit ihm im nächsten Jahr zu rechnen sein wird.
Bis 55kg erkämpfte sich DANIEL STROBEL , ehemals Winnenden, jetzt TSG BACKNANG seine erste Medaille auf deutscher Ebene und dies mit wunderschönen
Ippon - Techniken, nur dem Holländer Middendorp musste er sich geschlagen geben. Die Bronzemedaille ist Lohn für die fleißige Trainingsarbeit von Daniel. In der
Gewichtsklasse über 90 kg gab es eine weitere Medaille für die TSG BACKNANG.
JENS HARLACHER erkämpfte sich ebenfalls seine erste große Platzierung im
Altersbereich u 17. Besonders erfreulich auch der fünfte Platz von MATTHIAS KLEE
der ebenfalls für BACKNANG startet. Nach einer längeren Verletzungspause
feierte er ein gelungenes Comeback in der Gewichtsklasse bis 46 kg, die er
noch gar nicht vollständig ausnutzt. Auch Sebastian Braun von JUKADIO HEIDELBERG wurde 5. Er wäre aber in der Gewichtsklasse bis 66 kg besser aufgehoben gewesen. Die beiden Niederlagen sind auf fehlende physische Leistungsvoraussetzungen für die Gewichtsklasse. -73kg zurückzuführen.

Auch über enttäuschte Athleten ist zu berichten,
Haik Bagdasarjan verletzt sich im 2. Vorrundenkampf am Arm und konnte nicht
weiter kämpfen. Fabian Winkler ließ sich im 1. Kampf von einem Straßburger
Kämpfer abwürgen und erreicht die Trostrunde nicht. Ebenso Florian Sprenger in
der Gewichtsklasse bis 66 kg. Nach KE Sieg über einen starken Franzosen das Aus
in der 2.Runde gegen den Holländer Jansen, der danach mit KE verlor. Schade für
Florian, der sich sehr konzentriert vorbereitet hatte.
Insgesamt ein ordentliches Ergebnis der Athleten von Baden-Württemberg (
3.Platz Medaillenwertung nach NRW und Niederlande)zumal noch einige jüngere
Athleten (Krüger Göppingen, Wolf Sindelfingen, Grimm Schwetzingen) nur knapp in
der Vorrunde scheiterten, im nächsten Jahr aber mit ihnen zu rechnen sein wird.