01.01.2000 - Deutsche EM U17 In Duisburg sorgte Sebastian Braun für eine Sensation. In der Gewichtsklasse bis 66kg benötigte er in der Vorrunde für den jeweiligen Siegpunkt mit Uchi-mata 8 Sek., 58 Sek. Und 70 Sek. Im Halbfinale traf er dann auf Florian Sprenger aus Württemberg. Nach voller Kampfzeit wurde er mit Wazaari für Uchi-mata und Strafen des Gegners zum Sieger erklärt.

Im Finalkampf traf er auf den Lokalmatador Dirk Hein aus NRW. Die beiden ersten Minuten gingen ganz klar an den aktiven Sebastian bevor er eine Yuko Wertung für Ura-nage gegen sich erhielt. Wegen Passivität wurde dann Hein mit Koka mit Shido bestraft. Wegen weiterer Passivität sprachen die Kampfrichter 1 Sekunde vor Kampfschluß eine weitere Bestrafung aus.

Die Hantei-Entscheidung war dann einstimmig mit 3:0 für Sebastian.

Entsprechend dann die Reaktion in der Halle. Man hatte sich ja in NRW gegen einen NRW Kämpfer entschieden.



Garrit Winkler gewann seinen Auftaktkampf. Durch eine Niederlage im zweiten Kampf musste er durch die Trostrunde. Eine starke Leistung von Gerrit, denn jeder Kampf ging über die volle Kampfzeit, brachte dann den Sieg im kleinen Finale und somit den 3.Platz.



Hejk Bagdasarjan aus Rheinfelden siegte in der Vorrunde jeweils vorzeitig. Im Halbfinale wurden seine starken Sambo Techniken von den Kampfrichtern bis zu hansoku-make hochbestraft. Aber mit seinen starken Techniken und seinem Siegeswillen erkämpfte er sich im kleinen Finale ebenfalls einen 3.Platz.



Als Fazit unseres Jugendreferenten: „Alle haben ihr bestes gegeben“.