04.06.2011 - BezLiga 1 und Verbandsliga Frauen PS Karlsruhe steigt in die Männer-Baden-Liga auf
Gleichzeitig wurden die PS Karlsruhe–Frauen Verbandsliga-Meister

Zweifacher Sieger sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ist der PS Karlsruhe. Die Mannen und Frauen um „Chefin“ Annette Eder zeigten, dass sie kämpfen und gewinnen können.
Leider waren nur zwei Frauen- Mannschaften am Start, und zwar die Ausrichter-Mannschaft BAC Hockenheim und der PS Karlsruhe; Nach einem vorgezogenen „Freundschaftskampf“, der mit 3:2 an die Hockenheimer Frauen ging (Siege holten: Annemarie Schmidt, Sarah Wölfelschneider und Michelle Braun) kam der offizielle Kampf um die Meisterschaft; hier siegten dann jedoch die Karlsruher Frauen mit 4 : 1,
40 : 10 und waren somit Verbandsliga-Meister!
In der Sieger-Mannschaft kämpften: M. Gallmeier, J.Grether, A. Melhorn, A. Schulz, M. Förster, N. Schwabe, N. Burkardt und M.Feickert.
Ratschläge gab am Mattenrand die verletzte Nationalkämpferin Severine Pesch (3 gebrochene Finger!), die in diesem Jahr wohl kaum mehr an den Start gehen kann!?)
Vier Männer-Mannschaften waren dann bei der Bezirksliga – Bezirk 1 – am Start, und zwar: JC Angelbachtal, BC Bruchsal, BC Sinzheim und PS Karlruhe, wobei PS Karlsruhe alle drei Mannschaften souverän besiegte und somit in die Badenliga aufsteigt. In der Siegermannschaft kämpften ( erhielten aus der Hand von Frauenreferentin Angie Pesch in Vertretung des Männerreferenten Herbert Strumberger die Urkunden): Kristof Burkart, Alexander Hofmann, Steffen Grammel, Alexander Feickert, Marc Reysen, Jonas Lamprecht, Manuel Spielmann, Martin Stürmer, Benedikt Heinen und „Altmeister“ Andreas Heilmann. Hervorragend präsentierte sich die zweitplazierte Mannschaft, der JC Sinzheim, in dessen jungen Mannschaft aber auch der „Trainer und Vorsitzende“ Harald Schneider mitkämpfte, auf Platz 3 kam der BC Bruchsal und den zweiten dritten Platz belegte ebenfalls eine junge Mannschaft, nämlich der JC Angelbachtal.
U.Br.

BezLiga 1 und Verbandsliga Frauen.jpg