19.03.2011 - Bezirks EM u12 in Nordbaden Bezirks-Einzelmeisterschaften u12 Bezirk 1 in Hemsbach
Favoriten holten Meistertitel

Wie gewohnt gut ausgerichtet waren die o.g. Meisterschaften vom BC Hemsbach, an denen 137 u12-Judokas, davon 84 Jungen und 53 Mädchen an den Start gingen.
Dass natürlich die Favoriten ihre Nase vorne hatten und problemlos ihre Gegner
besiegten, war vorauszusehen! So besiegte in der Gew.Klasse bis 33 kg nach einem Freilos Dewi De Vries ihre Gegnerinnen Dunja Sahraoui (PSV Pforzheim), danach Kristin Huber (1.Bruchsaler JC) und im Finale ebenfalls eine Bruchsalerin, nämlich Sarah Krauß und war Bezirksmeisterin. Als zweite Favoritin ging bis 40 kg Dana Geislinger (TV Mosbach) an den Start und auch sie holte sich zuerst Siege über Natalia Zaic (Post-SG Mannheim), dann gegen Leann Schäfer (VfL Mühlbach), im Finale problemlos über Thora Herminghaus (TV Eberbach) und stand ganz oben auf dem Treppchen. Die drei höchsten Gewichtsklassen (-48 kg, -52 kg und +52 kg)waren nur mit zwei oder drei Teilnehmerinnen besetzt; hier wurden bis 48 kg Nathaly Goldhammer (BAC Hockenheim), bis 52 kg Yelda Gözel (FV Weingarten) 7und +52 kg Natalie Scherer(Judokan Bretten) Bezirks-Meisterinnen. Den Meistertitel -26 kg holte Chantal Kühnle (BAC Hockenheim), -28 kg Lisa Oberföll (BC Kasrlsruhe), bis 30 kg Annabell Krauß (1.Bruchsaler BC), bis 36 kg Viktoria Kiehl (1.Vierheimer JC) sowie bis 44 kg Leia Janitschke (BC Greffern).
Bei den Jungen wurde bis 26 kg Atilla Bicer (ASV Eppelheim), bis 28 kg Patrick Bullinger (JC Ettlingen), bis 31 kg Daniel Reiner (BC Karlsruhe), bis 34 kg Tim Henze BC Hemsbach nach drei Siegen Bezirksmeister, bis 37 kg Manuel Schüler (BC Karlsruhe), bis 40 kg Lennard Vogeley (JKC Weinheim), bis 43 kg Marius Raum (BC Hemsbach), bis 46 kg Paul Horn (JSC Heidelberg), bis 50 kg Lukas Schneider (JC Sinzheim) und +50 kg Simon Seifried (TV Bruchhausen).
Die jeweils fünf Erst-Platzierten der Bezirkseinzelmeisterschaften 1 und 2 treffen am 9.4.11 in Pforzheim bei der Landeseinzelmeisterschaft aufeinander, wo für diese Altersgruppe dann „Stopp“ ist, d.h. es gibt keine Süddeutsche Meisterschaft.
U.Br.