20.02.2011 - Grand Prix 2011 Zwei fünfte und ein siebenter Platz für Badens Athleten beim Grand Prix
in Düsseldorf

Mit Severine Pesch (TuS Neureut) und Soshin Katsumi (FT 1844 Freiburg) holten zwei badische Athleten beim Grand Prix in Düsseldorf, wo die Weltelite an den Start ging zwei gute, jedoch 5. Plätze; gab es doch neben Medaillen für Platz 1 = 3.000,--Euro, für Platz 2 = 2.000,-- Euro und Platz 3 = 1.000,-- Euro Preisgeld.
In der Gew.Klasse bis 48 kg war die Deutsche Meisterin Severine Pesch eine von 34 Teilnehmerinnen; nach einem Freilos besiegte sie Paula Pareto (Argentinien) und anschließend die Belgierin Amelie Rosseneu, leider verlor sie gegen die starke Alina Dumitru (Rumänien), schied aus und war Fünfte. Soshin Katsumi (FT 1844 Freiburg) war der zweite badische Athlet (-73 kg), der mit 42 weiteren Kämpfern an den Start ging. Auch er hatte ein Freilos und begann recht stark: er besiegte zwei Gegner: zuerst Anass Farih/MAR und anschl. Emmanuel Nartey/GHA; leider verlor er seinen nächsten Kampf gegen Ioseb Palelashvili (Israel) und schied ebenfalls mit einem guten, jedoch undankbaren 5.Platz aus. Als dritter ging der amtierende Deutsche Meister bis 100 kg Dino Pfeiffer (BCK) mit 36 weiteren Teilnehmern an den Start; er hatte sich viel vorgenommen, traf im 1.Kampf auf Anton Martsulevich (BLR) und ging als Sieger von der Matte; sein 2.Gegner war Jevgenijs Borodavko (LAT) ein sehr starker Gegner, Dino ließ sich nicht einschüchtern und griff kräftig zu, sein Gegner jedoch noch kräftiger er warf Dino so unglücklich auf die linke Schulter, dass dieser sich verletzte, kurz behandelt wurde, aber weiter kämpfte, jedoch sehr gehandicapt und dadurch seinen Kampf verlor und aus dem Rennen war. Schade, für unsere drei badische Athleten, jedoch sie haben sich in diesem internationalen Feld sehr wacker geschlagen. Belegte doch auch der aus dem benachbarten Württemberg stammende Olympiasieger Ole Bischof nach zwei Freilosen und zwei Siegen auch „nur“ Platz 5. Im großen und ganzen gab es bei den Männern nur durch Andreas Tölzer im Schwergewicht einen Grand Prix-Sieger! Der Deutsche Vizemeister bis 100 kg Dimitri Peters und die beiden Frauen bis 70kg Iljana Marzok und bis 78 kg Heide Wollert kamen auf sehr gute zweite Plätze und konnten 2.000 Euro mit nach Hause nehmen

Text und Bilder: Uschi Braun
Grand Prix 2011.jpg
Grand Prix 2011.jpg
Grand Prix 2011.jpg