16.10.2010 - DEM der LV der Frauen und Männer Sappho Coban (BCK) Deutsche Vizemeisterin der Landesverbände
Bronze holten Claudia Ringwald /JSV Kippenheimweiler und
Verena Thumm/TV Mosbach
5. Platz für Garlef Eder (PS Karlsruhe)

Mit 11 Teilnehmern war der Landesverband Baden bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände in Neuhof vertreten, mit der Ausbeute „eine Vize-Meisterin sowie zwei Drittplatzierte und ein guter fünfter Platz“ kann man zufrieden sein !
Hervorragend schlug sich Sappho Coban in der Gew.Klasse bis 52 kg, die nach 3 Siegen auf die starke Hessin Ricarda Rau traf, sich dieser geschlagen geben musste und Vizemeisterin wurde. In der gleichen Gew.Klasse ging Verena Thumm an den Start; nach drei hervorragend gewonnenen Kämpfen traf sie auf ihre badische Teamgefährtin Sappho Coban, der sie unterlag und somit Bronze holte. Noch eine weitere Badnerin kämpfte in der Gew.Klasse -52 kg, Nadine Schwabe (PS Karlsruhe), leider verlor sie ihren 1.Kampf gegen eine Hessin und schied aus.
In der Gewichtklasse bis 48 kg waren drei badische Kämpferinnen am Start:
während Irina Mora-Hernandez/BC Hemsbach ihre beiden Auftaktkämpfe (einen in der Haupt- und einen in der Trostrunde) trotz großer Anstrengung verlor und somit ausschied, kämpfte sich Claudia Ringwald/JSV Kippenheimweiler mit 5 Kämpfen bis zum Kampf um Bronze vor, den sie gegen die Bayerin Heike Gewehr gewann und mit Bronze auf dem Treppchen stand. In der gleichen Gewichtsklasse verlor Melanie Gallmeier (BCK) ihren 1.Kampf und schied aus.
Auch die junge Sanja Wissler/JC Stegen (-63 kg) hatte trotz großer Anstrengung Pech; sie gewann ihren 1.Kampf gegen Nadja Pfeifle/Niedersachsen, unterlag dann der Brandenburgerin Anne Kätzler und schied aus.
Bei den Männern verlor bis 66 kg Karim Unser/BCK Kampf 1 gegen Julien Lorenz Bremen sowie im 2.Kampf gegen Jasper Oldhoff Berlin und war aus dem Rennen. Ebenso erging es Martin Röttinger /TV Denzlingen und +100 kg Markus Eisenmann/JF Pforzheim, die jeweils ihren 1.Kampf verloren und ausschieden.
Hervorragend präsentierte sich bis 73 kg Garlef Eder/PS Karlsruhe; seine beiden ersten Kämpfe gewann er gegen einen Sachsen und einen Niedersachsen, verlor dann gegen einen Nordrheinwestfalen und traf in der Trostrunde auf Tim Roser/Württemberg und Kai Kirbschuss/NW, die er beide besiegte, leider unterlag er im Kampf um Platz 3 trotz großer Anstrengung dem Bayern Stefan Friedrich und hatte in einem Teilnehmerfeld von 32 Judokas einen guten, jedoch undankbaren 5.Platz erkämpft.
U.Br

Bild: die badischen Medaillengewinnerinnen
DEM der LV der Frauen und Männer.jpg