21.11.2009 - EM u23 Dino Pfeiffer vom BCK belegt bei den Europameisterschaften u23 zum 2. Mal nach 2008 den undankbaren 5. Platz bis 100 kg.
Nach 2 Ippon-Siegen gegen Matsko (Weißrussland) und Mukvani (Georgien) verliert er im Halbfinale gegen Makhmadov (Russland) mit 2 Waza-ari.
Gegen den Russen hat er bereits am World-Cup in Birmingham das Finale im Golden Score verloren.
Im Bronzekampf gegen Filek (Polen) ist Dino zwar der deutlich aktivere, kann aber keine entscheidende Wertung erzielen. Er verliert nach einem Ko-uchi-maki-komi des Polen mit Waza-ari gegen Yuko.
Trotzdem ein gutes Ergebnis angesicht des starken Teilnehmerfeldes wieder vorne platziert und auch mit den Regeländerungen, die ihm seine bisher starken Techniken nehmen, weitgehend schon gut zurecht gekommen.
Bei altem Regelwerk wäre sicher noch mehr drin gewesen, wenn man sich die Kämpfe auf eju.net live angesehen hat.