26.04.2003 - 2. Erlebnis -Wochenende/Workshop - " Wellness just for  fun" im Hotel " Plättig" auf der Bühlerhöhe vom 26.-27. April 2003 Trotz des ungünstigen Termins ( "Weißer Sonntag) trafen sich wieder achtzehn Teilnehmer zwischen 20 und 62 Jahren
um miteinander Freizeitsport und "Wellness" zu genießen. Das Angebot umfasste wie beim ersten Mal Judo, Selbstverteidigung,
Tai-Chi und Qigong. Am Sonntagmorgen wurde noch eine Einheit "altersgerechte funktionelle Gymnastik" angeboten. Nach dem
Einchecken am Samstagmorgen wurden die TN mit Tee, Kaffee, Apfelsaft und Mineralwasser bewirtet. Dabei wurden die Referenten
der einzelnen Aktivitäten vorgestellt und die Gruppen eingeteilt.
Nachstehenden Referenten standen zur Verfügung:

Frau Dr.Bock-Möbius (Qigong), Alfred Merz (Tai-Chi), Georg Deusch (Selbstverteidigung), Charly Gärtner (Judo / funktionelle Gymnastik),
Massage und Physiotherapie lag in den Händen von Yasmin Holz, sie hatte im wahrsten Sinne des Wortes "alle Hände voll zu tun".

Die erste UE verging wie im Fluge, danach stärkte man sich bei einem kalt-warmen Lunchbuffet. Der Nachmittag sah nochmals zwei UE
vor, die von einer Kaffeepause unterbrochen wurden. Bis zum Abendessen um 20.00 Uhr war Schwimmbad- und Saunatime. Beides
wurde intensiv genutzt.Nach dem Abendessen begeisterte Dr. Hans-Peter Hohl die Teilnehmer mit einem Referat über das Thema
"Veränderungen der körperlichen Leistungsfähigkeit im Alter" und "was bewirkt sportliche Aktivität". In der gemütlichen Hubertus-Stube
zeigte er in klaren und in für alle verständlichen Worten die Problematik des älter werdens auf, aber auch die positive Auswirkung sportlicher
Betätigung.Er stand den Teilnehmern zu allen Fragen Rede und Antwort.
Aus dieser Diskussionsrunde ging man zum gemütlichen Teil über.
Ganz Ausdauernde hielten nach dem gemütlichen Teil so lange durch, dass sie sich um vier Uhr morgens die Sauna anheizen ließen, um danach
direkt zum Frühstück zu gehen. Auch wenn am Sonntagmorgen einigen das Aufstehen etwas schwerer fiel, nahmen die Teilnehmer nach ausgiebigem
Frühstück an der "altersgerechten funktionellen Gymnastik" teil und sortierten sich anschließend in einer weiteren Unterrichtseinheit ein.
Das gemeinsame Mittagessen wurde zu einem abschließenden Resümee genutzt.
Fazit der Teilnehmer:
Eine gelungene Veranstaltung. Gelobt wurden neben den vielfältigen Aktivitäten die angenehme Atmosphäre und das hervorragende Essen.
Am Ende gab es für die Teilnehmer noch eine von Georg Deusch entworfene Teilnehmer-Urkunde für die Selbstverteidigung.
Auch dieses Mal stellte uns Budokai Bühlertal wieder die Judomatten zur Verfügung und trug damit wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung
bei. Dafür an dieser Stelle ein ganz herzliches Danke schön.

gez.Gärtner