zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 16.11.2013
Ort:
   
Freiburger Judo-Club bei Kreismeisterschaften oben auf
   
Am Samstag, den 16. November fanden in Bad Krozingen die Kreismeisterschaften im Judo der Altersklasse U 10 statt. Während bei den Jungen gleich mehrere Vereine Kreismeister bejubeln konnten, sicherten sich die fünf Titel ausschließlich Mädchen vom Freiburger Judo-Club.

Traditionell wurden alle Kämpfer bei der Meisterschaft in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt mit jeweils ca. vier Kämpfern. Parallel zu den Kämpfen, die auf vier Matten ausgetragen wurden, durften die Athleten deren Gewichtsklasse gerade Pause hatte, an einem Geräte Parcours ihre Geschicklichkeit testen.
Wie schon in den vergangenen wurde diese alternativ durchgeführte Judomeisterschaft unter großem Aufwand und Leitung von Walter Groß vom Judo-Club Bad Krozingen-Hausen perfekt ausgerichtet.

Zunächst gingen die Jungen an den Start. Hier konnten die Lokalmatadoren vom JC Bad Krozingen-Hausen gleich vier Titel feiern: Bis 29,2 kg siegte Leander Wetzel, bis 30,5 kg Ilia Sudheimer, bis 34 kg Tiago da Silva Costa und bis 50,7 kg Maik Baumbach. Drei Titelgewinne gingen an die beiden Freiburger Vereine FT 1844 Freiburg und Freiburger Judo-Club.
Für die FT 1844 Freiburg waren Arthur Eipert (bis 22,7 kg), Alexander Lisicin (bis 27,5 kg) und Niclas Meßmer (bis 33 kg) erfolgreich.
Beim Freiburger Judo-Club waren dies Jonas Ertle (bis 25,9 kg), Collin Gerhardt (bis 26,4 kg) und Philipp Metz (bis 35,6 kg).

Die Mädchen des Freiburger Judo-Club waren unschlagbar. Lediglich Elin Rupp und Sandra Mößinger traten in derselben Gewichtsklasse (bis 26,9 kg) an. Hier konnte sich im vereinsinternen Finale Elin Rupp durchsetzen sicherte sich den Titel. Bis 28,7 kg siegte Milena Winckel vor Lena Wittemann vom TV Denzlingen. Bis 30,2 kg wurde Carlotta Haag Kreismeisterin genauso wie Paula (bis 33,4 kg) und Anna (46,5 kg) Heinrich.

Damit übertrafen die Kämpfer des Freiburger Judo-Clubs die Erwartungen ihrer Trainer Klaus Winkler und Natalie Schmidt bei Weitem.

gez. Anika Weihberger