zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 05.10.2013
Ort: Tieningen
   
Badische Meisterschaften u15 (Tieningen)
   
Am Samstag, den 05. Oktober fanden in Tiengen die Badischen Meisterschaften der Altersklasse u15 im Judo statt. Gleich zwei Meistertitel und zwei Vizemeistertitel konnten sich die vier Kämpfer des FT 1844 Freiburg sichern.
Als erstes erkämpfte sich den Titel Edward Schmidt in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Zum ersten Mal spannend wurde es im Halbfinale gegen Dario Ferrera (Oftersheim): Nachdem es nach dem Ende der offiziellen Kampfzeit noch keinen Sieger gab, ging es in die Verlängerung. Aber auch hier konnte kein Kämpfer die entscheidende Wertung erzielen und am Ende mussten die Kampfrichter entscheiden. Da der junge Freiburger die besseren Angriffe gezeigt hatte ging er als Sieger von der Matte.

Im Finale konnte sich Edward Schmidt durch eine tolle Aktion gegen Christian Wiedemann (TV Mosbach) einen Vorsprung erarbeiten und gab diesen nicht mehr aus der Hand. Nach drei Minuten Kampfzeit ging er damit als Sieger von der Matte.

Auch Raphael Aichele kämpfte sich locker ins Halbfinale der Gewichtsklasse bis 55 kg und traf dort auf den sehr starken Paul Bachmaier (PS Karlsruhe). Wie sein Vereinskamerad musste auch er in die Verlängerung. Ihm gelang jedoch 10 Sekunden vor dem Ende der entscheidende Fußwurf für den er einen vollen Punkt erhielt. Noch unter dem Eindruck des Halbfinals stand er kurze Zeit später im Finale. Nach einer kleinen Unachtsamkeit musste er sich seinem Gegner Aaron Schneider vom BC Karlsruhe geschlagen geben und wurde am Ende Badischer Vizemeister.

In derselben Gewichtsklasse belegte Danil Guralewitsch vom TV Neustadt einen tollen dritten Platz.

Ganz ähnlich verlief der Wettkampf auch für seinen Bruder Ruben Aichele in der Gewichtsklasse bis 50 kg. Den Sprung ins Halbfinale schaffte er ebenfalls problemlos. Dort traf er auf seinen Dauerrivalen Cedric Marx vom PS Karlsruhe, gegen den er bisher noch nicht gewinnen konnte. Die beiden lieferten sich einen tollen Kampf auf hohem Niveau. Auch in diesem Kampf stand nach Ablauf der offiziellen Kampfzeit noch kein Sieger fest. Nachdem keiner der beiden Athleten eine Wertung in der Verlängerung erzielen konnte, siegte Ruben Aichele, dessen Wurfansätze besser waren, durch Kampfrichterentscheid. Nach diesem großen Sieg fiel die Spannung von ihm ab und er konnte sie bis zum Finale nicht mehr aufbauen. Sein Gegner David Steiner vom JC Konstanz überraschte ihn gleich zu Beginn des Finales mit einer Wurftechnik, womit er ebenfalls Badischer Vizemeister wurde.

Weniger spannend machte es Marius Zähringer in der Gewichtsklasse bis 37 kg. Er erwischte einen perfekten Tag und gewann alle Kämpfe souverän vorzeitig. Die beiden Trainer Lucian Preda und Terry Diaconou freuten sich sehr über das hervorragende Abschneiden ihrer Athleten.

Ebenfalls einen Titel sicherte sich Tim Hagenberger vom JC Stegen in der Gewichtsklasse über 66 kg nach vier Siegen über Oliver Trautmann (BC Offenburg), Kevin Weber (KD Mannheim), Maurits Hilberts (BC Offenburg) und Batuhan Göcmez (JCK Bad Säckingen).

Nicht ganz so perfekt verlief der Tag für Enno Lomer vom JC Bad Krozingen-Hausen. Im ersten Kampf traf er gleich auf einen schwierigen Gegner und musste eine kleine Wertung gegen sich hinnehmen, die er nicht mehr aufholen konnte. Seine übrigen Kämpfe gewann er aber souverän, unter anderem im kleinen Finale gegen seinen Dauerrivalen Timo Keßler vom JSV 50 Villingen, so dass er sich am Ende die Bronzemedaille sichern konnte.

Dritte Plätze belegten auch die beiden Athleten vom TV Denzlingen Maxim Malzew in der Gewichtsklasse bis 34 kg und Julian Lickert in der Gewichtsklasse bis 60 kg.

Bei den Mädchen sicherte sich Arina Gluschkov vom JC Bad Krozingen-Hausen in der Gewichtsklasse bis 36 kg den Titel. Sie hatte ihre Gegnerinnen fest im Griff und siegte in allen Kämpfen souverän, obwohl ihre Gegnerinnen teils viel erfahrener waren als sie.

Ebenfalls erfolgreich war Larissa Grossart in der Gewichtsklasse bis 44 kg vom Freiburger Judoclub, die sich mit einem Sieg im kleinen Finale gegen ihre Vereinskamerdin Vanessa Kuhnlein die Bronzemedaille holte.

Bis 57 kg konnte Matea Brigic vom TV Neustadt das kleine Finale für sich entscheiden und belegte ebenso wie Valesca Grozinger vom TV Neuenburg in der Gewichtsklasse über 63 kg am Ende Platz drei.

Sie qualifizierte sich ebenso wie alle anderen Platzierten für die Süddeutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Nürtingen. Ebenso qualifiziert sind auch die Fünftplatzierten Maren Kirste (bis 40 kg; Freiburger Judoclub) und Aline Günther (bis 48 kg; JC Bad Krozingen-Hausen).

gez. Anika Weihberger