zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 05.05.2013
Ort: Freiburg
   
Über 200 Kämpfer beim Freiburger Pokal Turnier
   
Am Sonntag, den 05. Mai 2013 fand in der Karolin Kasper Halle das traditionelle Freiburger Pokal Turnier, bei dem in diesem Jahr Judoka aus mehr als 30 Vereinen aus Deutschland und der Schweiz an den Start gingen, statt.

Bei dem Turnier, das vom Freiburger Judo Club ausgerichtet wird, kämpft der Nachwuchs in den Altersklassen u12 und u15. Über 200 Judoka kämpften dabei um die ersehnten Pokale.

Zunächst gingen die Mädchen der Altersklasse u12 an den Start. Aus der Region gelang nur Matea Brigic in der Gewichtsklasse bis 44 kg der Sprung ganz oben auf das Treppchen. Nach zwei Siegen bezwang sie im Finale Afra Saier von der FT 1844 Freiburg. Bei den Jungen war Achmed Nefzi von der FT 1844 Freiburg in der Gewichtsklasse bis 28 kg unschlagbar. Auch Arthur Christmann vom TV Neustadt stellte erneut sein Können unter Beweis und siegte in der Gewichtsklasse bis 34 kg. Sein Vereinskamerad Dominic Evers kam nach einem Finalsieg gegen Felix Bruder vom TuS Teningen ebenfalls auf Platz eins. Bis 43 kg sicherte sich Jonathan Paul vom SV Titisee den Pokal.

Bei den Mädchen der Altersklasse u15 schnitten die Judoka aus der Region am schlechtesten ab: Lediglich die Lokalmatadorin Maren Kirse konnte sich einen Platz auf dem Podest sichern. Sie kämpfte sehr beherzt und belegte in der Gewichtsklasse bis 33 kg am Ende Platz zwei.
Bei den Jungen dieser Altersklasse war der FT 1844 Freiburg der beste Verein. Raphael Aichele siegte bis 40 kg genauso wie Edward Schmidt in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Komplettiert wurde das gute Ergebnis durch die zweiten Plätze von Marius Zähringer (bsi 31 kg), Ruben Aichele (bis 37 kg) und Daniel Morozenko (über 60 kg). Er war im Finale Ilja Schwabauer vom TV Neustadt unterlegen.

Anika Weihberger