zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 06.12.2009
Ort:
   
Rebland Randori Abschluß 2009
   
Den Lohn für ihre Teilnahme am Reblandrandori 2009 konnten am Samstag die jungen Kampfsportler, die das ganze Jahr über ihre Ergebnisse und Teilnahme Bestätigungen in die eigens zu diesem Zweck ausgestellten Randori-Pässe eintragen hatten, im Budo Kai Bühlertal entgegen nehmen. Nach sieben Trainingseinheiten vom Februar bis November in Sinzheim, Rastatt, Greffern und einem Randoriturnier im Juni in Bühlertal waren die Randori Pässe nur so mit Punkten gefüllt. Als Trainer für die letzte Trainingseinheit konnte Abteilungsleiter Wolfgang Stadelmann diesmal mit Daniel Lett 5. Dan einen sehr erfahrenen Judolehrer aus unserem Nachbarland Frankreich gewinnen. Mit einem Feuerwerk von Fußtechniken in Kombinationen von Bewegungsformen konnte Daniel Lett zusammen mit seinen Co Trainer die jungen Kampfsportler in seinen Bann ziehen und für das Judo aus Frankreich begeistern. Voller Elan ging es nach der Technikeinheit ins Randori um die letzten Punkte in der Gesamtwertung zu erringen.

Nachdem alle Judokas ihre fünf Randoris gemacht hatten wurden die Reblandrandoripunkte für das ganze Jahr zusammengezählt. Da bei ist zu erwähnen das die meisten der jungen Judokas, mit einem Schnitt von 30 Teilnehmer fast das ganze Jahr über bei den Veranstaltungen teilnahmen und so eine Beständigkeit aufzeigen die heute nicht mehr so oft vorkommt. Schade ist nur das die restlichen Judovereine des Kreises diese Chance der Nachwuchsförderung nicht nutzen um ihre jungen Judokas zu fördern. Unter dem Beifall der zahlreichen Eltern wurde zunächst der Dank von Abteilungsleiter Wolfgang Stadelmann ausgesprochen an den Organisator des Reblandrandori Harald Schneider. Ohne Ihn und seine Helfer währe dieses Randori gar nicht möglich. Der Kreisvorsitzender Christian Westermann übereichte dann an die gespannt wartenden Judokas die Preise mit der bekannt gabe der Platzierungen. Dabei zur erwähnen sind besonders Luis Carlos Mohr vom Budo Kai Bühlertal und Melina Schäfer vom JJKSV Rastatt die an allen Terminen teilnahmen und den ersten und den zweiten Platz belegten mit 189 Punkten und 184 Punkten. Die weiteren Plätze belegten: 3 Platz Cedric Marx Budo Club Greffern, 4.Platz Martina Fritz JJKSV Rastatt, 5. Platz Jens Schönwald Bruchhausen, 6. Platz Partrick Ecker Bruchhausen, 7.Platz Robin Harry Mohr vom Budo Kai Bühlertal, 8. Platz Kiriaki Diminidou vom TV Bühl, 9. Platz Helen Kraft JJKSV Rastatt, 10 Platz Alexander Erdrich SC Sand.

Die Teilnehmer erhielten alle eine Reblandrandroi Cape-Mütze und die vorderen Plätze Gutscheine für den Europa Park Rust sowie Judogeldbeutel, Judobücher und Judohandtücher. Nach der Siegerehrung versammelten sich alle Teilnehmer noch einmal zu einem Foto. Hierbei wurde Daniel Lett 5. Dan ein Weinpräsent aus der Region übereicht für sein Training in Bühlertal und den Teilnehmer viel Sportlicher Erfolg fürs nächste Jahr gewünscht. Vor allem natürlich auch wieder so eine Motivierte und zahlreiche Teilnahme wie in den beiden letzten Jahren. Das sich das auszahlt sieht man auch schon an den guten und zahlreichen Erfolge bei den Einzelturnieren für ihre Vereine der zehn Erstplatzierten des Randori die weit über die Kreisgrenze hinaus gehen und noch viel versprechen für die Zukunft