zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 19.01.2011
Ort: Tauberbischofsheim
   
Unterstützung für franz. Judoka
   
Übungsleiterentgeld gespendet – Trainer und Jugendleitung der Judoabteilung des TSV Tauberbischofsheim zeigen sich solidarisch.
Schwer betroffen über die schlimmen Folgen des Sportunfalls von Patrice Jacotez vom Judoclub Vitryat aus der Partnerstadt Vitry-le-Francois (wir berichteten bereits), beschlossen die Trainer und Jugendleiter der Judoabteilung des Tauberbischofsheim spontan das vor kurzem eingegangene Übungsleiterentgeld des Badischen Sportbundes für das Jahr 2010 von zusammen 2.440,00 Euro zu Gunsten des Verunglückten zu spenden.
Wir, die Trainer der Judoabteilung, wollen damit unsere Anteilnahme ihm, seiner Ehefrau und den drei Kindern bekunden. Wir halten es für eine sehr gute Idee, dass Trainer für einen Trainer das spenden, was man für ein Jahr ehrenamtliche Übungsleitertätigkeit erhalten hat. Wir wollen damit auch zeigen, dass die Partnerschaft und die mittlerweile sehr intensiven Freundschaften keine leeren Worte zwischen den Judokas aus Tauberbischofsheim und Vitry-le-Francois sind. Immerhin können wir mittlerweile auf fast 45 Jahre gelebte Partnerschaft aufbauen. Mit dieser Spende wollen wir Trainer und Jugendleiter auch ein wenig praktisch helfen, um wenigstens die finanziellen Sorgen der Familie etwas zu lindern.
Im Rahmen des Partnerschaftstreffens beider Komitees vom 11. - 13. Februar 2011 in Vitry-le-Francois wird Judo-Abteilungsleiter und Trainer Joachim Fels diese Spende an Patrice Jacotez übergeben.


Bild zeigt die Übergabe des Spendenschecks durch Trainer und Jugendleiter an die Abteilungsleitung mit Joachim Fels und Rudi Hohnerlein.