zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 15.02.2009
Ort: Nußloch
   
Rhein-Neckar-Randori
   
Zum 2. Rhein-Neckar-Randori lud Kreisvorsitzender Eyüp Soylu in die Trainingshalle der SG Nussloch wettkampforientierte Judoka der Jahrgänge 1993-1999 ein. Hier sollten diese sich mit Kämpfern außerhalb ihres Vereins messen und ihr Neuerlerntes ausprobieren. Gemeinsam mit Bezirkstrainer Michael Leilich begann Soylu das Aufwärmtraining, ging dann über turnerische Elemente zu judospezifischen Techniken und brachte die 40 anwesenden Kinder, hauptsächlich u10/u12 und u14-Judoka (es waren nur höchstens 5 u17-Judoka anwesend, zum Schwitzen. Anschließend wurden von den beiden Judolehrern Kampftechniken gezeigt sowohl im Stand als auch im Boden, die begeistert von den jungen Judoka nachzuahmen versucht und den beiden Lehrern teils korrigiert, teils für gut geheißen wurden. Soylu, der öfters korrigieren musste, wurde oft gefragt „mache ich das so richtig oder zeigst Du mir das noch mal“, und mit einer Engelsgeduld in die Knie ging und den Kindern die Technik nochmals zeigte, versteht es mit Kindern umzugehen. Nach diesem Üben kam dann erst nach ca.2 ¾ Stunden, das sogenannte „Randori“( Übungskampf) an die Reihe , hier wurden die Größeren in den zweiten Raum verbannt und die Kleinen durften in dem schon warmen Raum bleiben und sich Austoben.