Protokoll JHV Judo Kreis Mannheim

18. November 2004

Gaststätte zur Eintracht, Schwetzingen

 

 

 

Top 1 Begrüßung

 

Kreisfachwart Simon Fr. Winkelmann (SW) begrüßte die wenigen Anwesenden und be­dankte sich beim 1.BC Schwetzingen, der dieses Jahr Gastgeber der Kreissitzung war. An­schließend lobte SW die gute Zusammenarbeit im Kreis über alle Vereine hinweg.

 

Top 2 Termine

 

04, März 2005 Alternativer Wettbewerb. Ausrichter wird noch gesucht.

04. Juni 2005 Kreis VMM U12 und VMM U 10. Ausrichter wird noch gesucht.

17. September 2005 Kreis EM U 14 m und w. Ausrichter Abteilung Judo AC 92 Wein­heim, Waidallee 8, Sportpark des AC 92 Weinheim

Wiegen 10.00 Uhr. Beginn 10.30 Uhr.

 

17. November 2005 nächste JHV. Gastgeber JC Oftersheim, voraussichtlich Gaststätte TV Schwetzingen

 

TOP 3 Bericht des Sportreferenten Werner Strittmatter (WS) siehe Anlage 1

 

Bericht liegt aus. Kein Diskussionsbedarf.

WS trug noch nach, dass der BAC Hockenheim fast in die Regionalliga aufgestiegen wäre und der 1. Mannheimer JC mit einer durch jung und alt gut gemischten Mannschaft hervor­ragend in der Badenliga aufgetreten ist.

 

Top 4 Bericht des Jugendwartes Werner Keller (WK) siehe Anlage 2

 

Bericht liegt aus. Kein Diskussionsbedarf. WK stellte sichtlich enttäuscht die Frage, wa­rum die Vereine keine Kämpfer schicken. Die Kreis EM U 13 war nur mit je 16 Kämpfern m und w besetzt.

 

Top 5 Bericht des Kampfrichterreferenten Günter Geist siehe Anlage 3

 

Bericht liegt aus: Kein Diskussionsbedarf.

Nachtrag zur neuen Regelung im BWJV für Vereine ohne KR. pro 100 gemeldeter Mit­glieder (Stärkemeldung) sind zukünftig (ab 2006) pauschal € 50,-- zu zahlen.

 

TOP 6 Bericht des Kassenwartes Rolf Wirth (RW) siehe Anlage 4

 

Der Kassenwart RW erschien nicht und hatte sich auch nicht entschuldigt. Die Versamm­lung beschloss eine doppelte Haushaltsführung und auf jeden Fall noch ein Gespräch in diesem Haushaltsjahr seitens des Vorstandes mit Rolf Wirth.

 

 

 

 

 

 

 

TOP 7 Bericht des Fachwartes SW siehe Anlage 5

 

Bericht seiner Aktivitäten und wahrgenommener Termine liegt aus.

Im Nachtrag berichtet er über das wieder eingeführte Wolfgang Welz Gedächtnis Turnier, das in diesem Jahr ein Erfolg war. Durch die Unterstützung des 1.BC Schwetzingen und die sich im Kreisbesitz befindlichen, technischen Anlagen wie elektronische Waagen und elektronische Anzeigentafeln wird Qualität und Professionalität gezeigt.

 

TOP 8 Bericht der Kassenprüfer

 

Entfällt, da auch die Kassenprüfer keinen Termin mit Rolf Wirth vereinbaren konnten.

 

TOP 9 Verwaltung und Pflege des Kreiseigentums

 

Nach diversen Vorschlägen stellte sich heraus, dass eine einfache manuell zu pflegende Liste den höchsten Sicherheitsstandard bringen würde. Beim 1. MJC ist einzutragen, wer wann die Gerätschaften abholt und diese wieder zurückbringt.

SW bittet darauf zu achten, dass besonders beim Einpacken der Waagen sorgfältiger gear­beitet wird. Die Technik ist empfindlich und der dazugehörige Koffer eigentlich optimal für Transport und Aufbewahrung geeignet.

 

Top 10 Anträge

 

Es lagen keine Anträge vor.

 

TOP 11 Verschiedenes

 

Wolfgang Drissler informierte in einer Power Point Präsentation über den aktuellen Stand der Fusion des Badischen und des Württembergischen Judo Verbandes. Dabei verweist er auf die im nächsten Jahr stattfindenden Veranstaltungen, bei denen die Vereine möglichst zahlreich erscheinen sollten. Der bereits bestimmte Interimsvorstand bis zur ersten Wahl im Jahr 2006 wurde namentlich vorgestellt.

 

Hemsbach, den 25. November 2004

 

 

Für die Richtigkeit

                                    

Günter Geist                                                                   Simon Fr. Winkelmann

Protokollführer                                                               Kreisfachwart

 

 

Anlage: