Protokoll JHV Judo Kreis Mannheim

14. November 20021

Gasthof Pfälzer Hof Reilingen

 

 

Top 1 Begrüßung

Kreisfachwart Simon Winkelmann ( SW ) begrüßt die anwesenden Vereinsvertreter, sowie den Vize-Präsidenten
des BJV Wolfgang Drissler. Die satzungsgemäße Einladung und die Tagesordnung wird bestätigt. Anschließend
 werden die  Anzahl der Stimmberechtigten festgestellt.

Unter den 15 Anwesenden befinden sich 11 stimmberechtigte Vereine. Zusätzlich gibt es 3 Vorstandsstimmen.
Gleichzeitig wird der Antrag des BJV ( 1 Stimme pro Verein ) angenommen.

 

Top 2
Termine

Folgende VA werden festgelegt:

 

KEM U 11 m + w

14. April ( Sonntag ) 2002 in Reilingen.

Fritz Mannherz Halle, Wilhelmstraße. Beginn 10.00 Uhr. 2 Matten

 

KEM U 13 m + w im Rahmen des Kurpfalzturniers.

22.09.2002 Viernheim,

Waldsporthalle. Beginn 09.00 Uhr. 4 Matten.

 

Der BJV sucht noch einen Ausrichter für die BEZ EM U 17 m + w ( 2 Matten ) für den

20. Januar 2002. SW oder Werner Keller werden Roland Volpp ( AC Weinheim ) ansprechen

 

Die nächste JHV wird auf den 21 November 2002 festgesetzt. Ort Mannheim Feudenheim , Schützenhaus.
Gleichzeitig wird beschlossen, dass sich der Wochentag jährlich um einen Tag verschiebt, um allen Vereinsvertretern
gerecht zu werden.

 

TOP 3
Bericht des Sportreferenten Werner Strittmatter ( WS ) siehe Anlage 1

Die Teilnahme in Toulon war dieses Jahr kein Erfolg für die Kämpfer, da die Leistungsträger aus dem Kreis kurzfristig abgesagt haben.

 

Top 4
Bericht des Jugendwartes Werner Keller ( WK ) siehe Anlage 2

 

Top 5
Bericht des Kampfrichterreferenten Günter Geist  siehe Anlage 3

 

TOP 6
Bericht des Kassenwartes Rolf Wirth ( RW ) siehe Anlage 4

Es wird empfohlen den Zahlungsverkehr online abzuwickeln.

 

TOP 7
Bericht des Fachwartes SW siehe Anlage 5

 

SW gibt bekannt, daß viele Vereine aus dem Bezirk die professionelle Durchführung von VA im Kreis Mannheim loben. Temporäre Probleme gibt es mit der Qualität der Tischbesetzungen. Es wird vorgeschlagen, eine Schulung über Listenführung, Regelwerk und Arbeit an Kampfrichtertischen durchzuführen..

 

TOP 8
Bericht der Kassenprüfer Jürgen Pfau und Berthold Auer  Anlage 6

TOP 9
Entlastung des Vorstandes

 

Am 24.10 2001 wurde eine Kassenprüfung durchgeführt. Die ordentliche Führung und Verbuchung aller Belege wird bestätigt. Die Kassenprüfer beantragen die Entlastung des Vorstandes. Dem wird einstimmig entsprochen.

 

TOP 10
Neuwahlen.

 

Wolfgang Drissler wird zum Wahlvorstand gewählt.

Die offene Wahl ergibt folgende Ergebnisse:

 

Simon Winkelmann ( Kreisfachwart 1. Vorstand )

Rolf Wirth ( Kassenwart 2. Vorstand )

Günter Geist ( Kampfrichterreferent )

Die Wahl erfolgt einstimmig.

In den erweiterten Vorstand werden folgende Personen gewählt:

Werner Strittmatter ( Sportwart )

Werner Keller ( Jugendwart )

Berthold Auer und Jürgen Pfau ( Kassenprüfer )

Die Wahl erfolgt einstimmig..

Alle nehmen die Wahl an.

 

TOP 11

Entfällt, da keine Anträge vorliegen.

 

TOP 12
Verschiedenes

 

Die Umsetzung der Startgelder in EURO nach Beschluss des Staffel- und Jugendtages werden bestätigt.

Die Kreisumlage wird auf  EURO 25,-- festgelegt.

Die Beitragsmarke kostet ab 2002 EURO 11,50.

 

Aktuelles und neues für die Wettkämpfe 2002.

Bei der Jugend m U17 wird die neue Gewichtsklasse – 42 kg eingeführt.

Die Kampfzeit U 17 m + w beträgt 3 Minuten. (wurde zwischenzeitlich zurückgenommen)

Die Kampfzeit für Frauen ( F ) wird den Männern angepaßt und beträgt 5 Minuten.

Im Jugendbereich wird der GOLDEN SCORE eingeführt.

 

Günter Geist                                                                   Simon Winkelmann

Protokollführer                                                                Kreisfachwart