zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 31.03.2015
   
Sappho Coban wechselt Gewichtsklasse
   
Wir bewarben den Start von Sappho Coban beim Grand Prix in Düsseldorf und dann kann man sie leider in keiner Liste finden und gekämpft hat sie auch nicht.
Nun die Erklärung ihres Landestrainers Janos Bölcskei:

In Absprache mit dem Bundestrainer Michael Bazynski hat man sich auf einen Gewichtsklassenwechseln geeinigt. Sappho wird also alle weiteren Wettkämpfe in der nächsthöheren Gewichtsklasse bis 57 kg an den Start gehen. Trotz professioneller Unterstützung und Ernährungsberatung hat das "Gewicht machen" nicht mehr geklappt. Daraus musste ein Entschluss gezogen werden, der aufgrund des guten Ergebnisses der Deutschen Meisterschaften im Januar leichter fiel.

Zusätzlich hat sich Sappho beim Trainingslager in Brasilien verletzt, sodass die Vorbereitung auf Düsseldorf alles andere als optimal verlief.

Durch diese Entscheidung verändert sich erst einmal ziemlich viel. Sappho muss sich in der neuen Gewichtsklasse neu unter Beweis stellen und wird nicht automatisch im Top-Team der Nationalmannschaft weitergeführt. Die Zielsetzung hat sich dementsprechend verändert. Sie wird sich auf die Continental Open und die EM u23 konzentrieren. Die nächsten Schritte werden aber erst einmal ein Praktikum bei der Bundespolizei sein und die European Open in Minsk vom 5. bis 7. Juni. Wir dürfen uns auf sie, aller Wahrscheinlichkeit nach, auch beim eigenen European Cup in Sindelfingen freuen.

Sappho Coban reiste aber trotzdem nach Düsseldorf, um dort zumindest das internationale Randoritrainingslager mitzunehmen und sich direkt mit der neuen Konkurrenz zu messen.
Laut Bölcskei konnte sich Sappho dort schon gut zurecht finden und fleißig mit trainieren.

Olympia 2016 sei, trotz des Gewichtsklassenwechsels, nicht ausgeschlossen. Es bleibt ein steiniger Weg, auf dem wir Sappho Coban gerne verfolgen werden.

Wir drücken die Daumen und wünschen ihr alles Gute und viele Punkte bei ihren anstehenden Wettkämpfen!

Gez.: Esther Drotler