zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 24.01.2015
   
Deutsche Einzelmeisterschaften M+F (Bonn)
   
Am ersten Tag der Deutschen Einzelmeisterschaften gab es drei Podestplätze für unsere badischen Judoka.
Am zweiten Tag folgte eine weitere Bronzemedaille.

Mit zwei Siegen kämpfte sich Dino Pfeiffer bis 100kg ins Finale. Dort unterlag er dem WM Dritten Karl-Richard Frey.

Nach einem Sieg gegen Paul Danny Kiel und einer Niederlage gegen Marcel Haupt, kämpfte sich Martin Schuhmacher -60 kg durch die Trostrunde und entscheid letztlich auch das kleine Finale gegen Sebastian Hofäcker für sich.

Mit dem erhofften Titel wurde es für Verena Thumm dieses Jahr nichts, denn wie im Interview angegeben traf sie bereits im zweiten Kampf auf ihre "größte Konkurrentin" Romy Tarangul. Ihr unterlag unsere Sportlerin und holte sich dann aber noch den verdienten 3. Platz bis 52 kg.

Eine Gewichtsklasse höher starten und trotzdem eine Medaille gewinnen. Das war das Ziel von Sappho Coban. Dieses erreichte sie mit der Bronzemedaille. Mit drei Siegen und einer Niederlage (in der Hauptrunde) gegen Miryam Roper stand Sappho mit auf dem Siegertreppchen.

Für einen zusätzlichen 7. Platz sorgte Luisa Froitzheim bis 78 kg.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein gewonnener Kampf und zwei Niederlagen reichten in der Gewichtsklasse bis 66 kg für Stefan Freitag leider nicht aus, um sich zu platzieren.
Leider gelang es auch Selina Dietzer nicht sich in ihrer neuen Gewichtsklasse bis 63 kg durchzusetzen. Sie unterlag im ersten Kampf Julia Malcherek.
Auch für Alena Herbstritt war nach ihrem ersten Kampf Schluss. Sie unterlag der erfahrenen Miriam Garmatter bis 57kg.
Sidney Jonathan Mai (-90kg) und Jannis Hill (-81 kg), beide vom 1. Judoteam Heidelberg/Mannheim, schieden ebenfalls vorzeitig aus dem Wettkampf aus.

Gez.: Esther Drotler
Bild: DJB