zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 03.11.2012
Ort: Lindow
   
Bundeskampfrichterseminar 2012
   
Das jährliche Bundes-Kampfrichter-Seminar fand in diesem Jahr vom 2. bis 4. November im brandenburgischen Lindow statt. Am dortigen Sport- und Bildungszentrum versammelten sich rund 110 Bundes-A- sowie internationale Kampfrichter. Aus dem Landesverband Baden nahmen (Bild von rechts nach links) Kampfrichterreferent Pierre Bruckmann, Simone Nyari, Weltkampfrichter Sebastian Schek sowie Jens Jakob und Werner Strittmatter teil.
Neben den üblichen Videoanalysen, bei denen aktuelle „World Flashes“ und Aufnahmen der European Cups U17 und U20 des Jahres 2012 besprochen wurden, gab es auch zwei Einheiten auf der Matte. Bei diesem großen Praxisteil mit dem Hamburger Landestrainer Slavko Tekic, wurden verschiedene Stand- und Boden-Situationen erprobt und unter Maßgabe des aktuellen Regelwerks beleuchtet.
Flankiert wurde das Lehrgangsprogramm von einem geselligen Kampfrichterabend und freizeit-sportlichen Aktivitäten.
Einziger Wehrmutstropfen waren die noch nicht gefassten Regelungen der Internationalen Judo-Föderation (IJF), die das Judo-Regelwerk zu Beginn des neuen Olympiazyklus verändern werden. Diese sollen in der kommenden Woche bei einer Sitzung der IJF verabschiedet werden.