zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 03.11.2012
Ort: Karlsruhe
   
2. Bundeligakämpferinnen des Judo-Team Baden/BC Karlsruhe organisieren Ippon Girls Wochenende in Baden
   
Am 03. und 04. November fand die zweite badische Judo Mädchen Aktion „DJB Ippon Girls“ in Karlsruhe statt. Ausrichter waren der Badische Judo-Verband e.V. in Zusammenarbeit mit dem BC Karlsruhe. Gleich drei Bundeligakämpferinnen des 2. Bundesliga Judo-Team Baden/BC Karlsruhe Diana Fischer, Claudia Ringwald und Simone Schuster sowie Judith Schäfer vom BC Offenburg übernahmen das Training und die Lehrgangsleitung.

Auch diesmal standen Sport, Judo, Spaß und Zusammensein auf der Lehrgangsplanung des zweiten Ippon Girls Lehrgang in Baden, nur diesmal zweitägig, mit Übernachtung!

In der ersten Einheit wurden einfache, aber praktische, Bodentechniken von Diana Fischer und Simone Schuster, beides aktive Kämpferinnen des 2. Bundesliga Judo-Team Baden/BC Karlsruhe vorgestellt. Wichtig bei den Techniken war, dass diese schnell und von allen 10-15 jährigen Teilnehmerinnen aus verschiedenen badischen Judovereinen, erlernt werden konnten. Am Ende der ersten Trainingsstunde folgten ein paar Randori-Runden, bei denen das Neuerlente von den Judo Mädchen gleich ausprobiert werden konnte.

Viel Abwechslung zum Judo brachten die nächsten Stunden, die mit großen Spielen, Turnen,Koordination/Gleichgewicht und Parcour gefüllt wurden. Am Abend stand dann das Thema Ernährung in Theorie und Praxis auf dem Programm. Claudia Ringwald, ebenfalls Kämpferin des Judo-Team Baden/BC Karlsruhe und Diätassistentin, erklärte den jungen Ippon Girls die Ernährungspyramide, die im Anschluss in Eigenarbeit gebastelt werden musste. Eine leichte Übung im Gegensatz zur Vorbereitung des Salats und des superleckeren Bananenpuddings. Ein Catering Service sorgte mit Spaghetti für den Hauptgang, welcher beim Mitternachtsspiel gleich wieder abtrainiert werden konnte.

Am frühen Sonntagmorgen trieb ein großer Hallenparcour die Müdigkeit der 15 Teilnehmerinnen aus den Augen und sorgte für die Motivation zur letzen Uchi-mata Judoeinheit. Am Ende des Ippon Girls Wochenende wurden alle gelernten Techniken, zum Üben im Verein, nochmals wiederholt. Im abschließenden Mannschaftkampf zeigten alle Mädchen, dass sie nicht nur spielen, sondern auch richtig kämpfen können. Eben so wie es sich im Judo gehört.

Auf dem abschließenden Feedbackplakat stand mit großen Buchstaben und Herzen: WIR HATTEN SPASS! Dieser Aussage können sich auch die Trainerinnen anschließen. Deshalb steht jetzt schon fest, dass der Badische Judo-Verband die Ippon Girls Mädchen Aktion auch in 2013 anbieten möchte. Weitere Termine sind für das kommende Jahr bereits eingeplant. Eine rege Beteiligung wünschen sich alle Teilnehmerinnen des Ippon Girls Wochenende, denn nur gemeinsam macht Judo Spaß.
gez. Simone Schuster
Foto: Ursula Braun