zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 02.06.2016
Ort: Leibnitz
   
Juniorteam Baden-Württemberg europäisch erfolgreich
   
Nach dem erfolgreichen European Junior Cup La Coruna (ESP), bei welchem es um Punkte für die Junior-Weltrangliste der IJF und um Wettkampferfahrung sowie Selbstvertrauen ging, reisten das Team Bawü zum Europameisterschafts-Qualifikations-Turnier, ebenfalls ein European Junior Cup der Welt-Tour, nach Leibnitz (AUT).

Hier schnitten die Athleten/innen wieder sehr erfolgreich ab:

1. Platz in der Gewichtsklasse bis 78 kg für Anna-Maria Wagner (KJC Ravensburg) und somit schon der vierte 1. Platz auf den internationalen Matten in diesem Jahr.

2. Platz bis 90 kg für Sandro Makatsaria (JSV Tübingen), auch er hat schon zwei weitere Medaillen, der Nominierung zur EM im September in Málaga steht nichts mehr im Weg.

3. Platz bis 52 kg für Patrycia Szekely von der Freiburger Turnerschaft 1844. Hier war es, nach der Goldmedaille in Spanien, die zweite Platzierung bei einem EJC in diesem Jahr. Da La Coruna kein offizielles Nominierungsturnier war, brauchen wir zur Qualifikation noch einen 5. Platz, welchen sie bei den nächsten EJC in Polen oder Berlin erkämpfen kann.

5. Plätze für Sandrine Metier (Kippenheimweiler) bis 44 kg und Catrin Schopper (JT Steinheim) bis 57 kg, sowie auch nach Verletzungspause noch nicht ganz wieder auf dem Level der WM in Abu Dhabi, Julie Hölterhoff bis 78 kg vom KSV Esslingen.

Viktor Driller, welcher in Spanien mit Bronze, ein gelungenes Comeback, nach Verletzungspause feierte, kam in Österreich nicht in die Medaillen-Ränge, kämpfte, als jüngerer Jahrgang ein gutes Turnier und besiegte den 5. der WRL diesmal mit Waza-ari, in Spanien hatte er noch verloren.
Auch Philipp Haug kämpfte ein gutes Turnier und sammelte Punkte für die WRL, für eine Medaille reichte es leider noch nicht, im Viertel-Finale verlor er gegen Sandro durch Haltegriff am Boden.
Jenny Schwille (57 kg SC Kustusch) verpasste die Medaillenränge, nach dem 5. Platz in Italien benötigt sie noch eine Medaille, welche sie in Polen oder Berlin erreichen kann, was natürlich genauso für Catrin gilt, auch sie ist noch im Rennen, um einen Startplatz für Málaga.

Text & Bild: LT Mirko Grosche
Bild: Gelungenes Comeback für Viktor Driller in Italien