zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 10.05.2014
Ort: Ettlingen
   
1. Bundesliga Männer - 1. Heimkampf (Ettlingen)
   
Zufriedener Einstieg in die Saison 2014. Mit einem 7:7 endete der 1. Heimkampf der Saison gegen den JC Leipzig.

Nach Siegen von Marcel Pristl, Roman Moustopoulus, Dino Pfeiffer und Levan Tsiklauri ging der Judo Club Ettlingen mit 4:3 in die Halbzeitpause.

Doch die 2. Halbzeit hatte es in sich. Nach einer spannenden Aufholjagd stand es beim letzten Kampf 7:6 für unsere Kämpfer. Bei einem Kampf um Sieg oder Remis, der die Halle zum Kochen brachte, musste sich Dennis Huck am Ende Rene Kirsten geschlagen geben.

Für den Judo Club Ettlingen punkteten Dino Pfeiffer und Roman Moustopoulos 2 x, sowie Marcel Pristl, Levan Tsiklauri und Pavel Petrikov jeweils 1 x.

Für den schnellsten Kampf des Tages sorgte Roman Moustopoulos. In nur 37 Sekunden fegte er Tim Jesper von der Matte.

In gewohnter Weise kommentierte der bekannte Sportjournalist und ehemalige Judoka Alexander van der Groeben das Kampfgeschehen auf der Matte.

Nicht nur das Kampfergebnis auf der Matte sondern auch die Vorführung der Judokas der Gartenschule unter Eric Palermo sorgten für Stimmung in der Halle

Ein großes Dankeschön an Michele Poerio und Günther Glasauer, die bis unmittelbar vor Kampfbeginn damit beschäftigt waren, die vom Verband vorgeschriebenen Embleme und Startnummern auf die Kampfanzüge zu nähen.

Selbstverständlich gilt unser Dank auch allen weiteren Helfern, die mit ihrem Einsatz für einen reibungslosen Ablauf dieses Heimkampfes sorgten sowie den Sponsoren, Freunden und Gönnern der Judo-Bundesliga.

Am kommenden Samstag fährt die Mannschaft um Trainer und Manager Alfredo Palermo zum Erzrivalen TSV Abensberg. Für diese Begegnung wünschen wir den Kämpfern gut Wurf, gut Wurf, gut Wurf.


Folglich: Bericht BNN