zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 10.11.2012
Ort: Bühlertal
   
Lehrgangswochenende im Bühlertal
   
Einladungen zu einem Judo-Kombi-Wochenende in Bühlertal kamen von den beiden badischen Lehr- und Prüfungs- Referenten Stefan Saueressig und Markus Eisenmann und man höre und staune, es waren teilweise über 20 Teilnehmer auf der Matte des (eigenen) Dojos vom Budokai Bühlertal. Dieser Wochenendlehrgang diente sowohl zur Verlängerung der Trainer-C-Lizenz als auch als Nachweis der Lehrbefähigung zu den DAN-Prüfungen. Und wurde von „jung und alt“ gut angenommen!
Als erster Referent ging Erik Ernst 5.Dan auf die Matte, sein Hauptthema war „Grundtechniken im Stand und Boden“; hier ging es teils um Eingangs-Varianten und Schrittmuster, „stepping in“, Kawa-eshi-Eingang ; Grundprizip: Lehrmethodik: langsam/schnell; richtige Belastungen, Wurfbeispiele u.v.m.
Nach der Mittagspause war Prüfungsreferent Markus Eisenmann 3.Dan persönlich als Referent auf der Matte. Er legte besonderen Wert auf die sogenannte richtige (Grundlagen und Methodik) „Fallschule“, des weiteren auf die Bodentechniken, auf das richtige Werfen und machte das gesamte Prüfungsprogramm von Weiß-gelb bis Braun durch. Natürlich gab es zwischendurch zur Auflockerung auch “kleine Spiele“.
Die Lehrgangsteilnehmer kamen aus Süd- und Nordbaden und auch der Altersunterschied war enorm. Waren doch „jung und alt“ auf der Matte, der Jüngste wohl 18 Jahre und der älteste (Detlef Bennis/Kreisjugendsportwart) 71 Jahre alt. Erfreulich auch, dass die langjährigen (bis heute) Trainer vom JZ Wutöschingen und Eltern (Friedel und Rolf Schlatter) der früheren internationalen Kämpfer und deutschen Meister Susi und Peter, die mit ihren 61 und 63 Jahren noch voll auf der Matte mitmischten !
Den Wochenendlehrgang rundete tags darauf die BCK-Bundesligakämpferin und „Ippon-girls-Spezialistin“ Simone Schuster mit den Themen Ganzkörperkoordination, Stabilisation auf der Judomatte, Grundlagen der Kumi-Kata sowie aktuelle Wettkampftechniken in der Bodenlage ab. Mit einer kleinen Gesprächsrunde wurde der Wochenendlehrgang beendet.
Ursula Braun