zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 10.03.2012
Ort: Frankfurt/Oder
   
Deutsche EM der Mu20
   
Deutsche Meisterschaft Männer u 20 Frankfurt an der Oder

In der Gewichtsklasse bis 73 kg wurde Philip Müller aus Heitersheim neuer Deutscher Meister der Männer u 20. Er siegte mit Abtauchtechnik gegen Tuscher (BY), danach gegen Tim Lauenroth (HH) mit Uchi-Mata-Sukashi (Ippon), sowie mit zwei Mal Ko-Uchi-Gake gegen Kluge aus Sachsen.Um den Einzug ins Finale, wieder ein vorzeitiger Sieg: Uchi-Mata gegen Blöchel aus Bayern.Das Finale gegen Peter Czybulka, welcher vor heimischen Publikum auf die Matte trat, entschied der badische Athlet durch zwei Mal Te-Guruma für sich.Somit fünf vorzeitige Siege und ein überzeugender Wettkampftag für ihn.
Nach seinem Wechsel in die Gewichtsklasse bis 66 kg erreichte Steffen Hoffmann vom JT Steinheim, nach seinem Sieg beim Ranglistenturnier in Berlin, einen guten dritten Platz. Nach Siegen über Neihs (Würge) und Kühn (Sode-Tsuri-Komi-Goshi), besiegte er Haubold aus Sachsen durch Uchi-Mata. Sehr schade, dass er den Kampf um den Einzug ins Finale, mit 2:1 Kampfrichterstimmen, verlor und somit um Bronze kämpfen musste. Es zeichnet ihn aus, dass er trotz der Enttäuschung, einen sehr guten Kampf gegen Zingg aus NRW ablieferte und sich den dritten Platz sicherte.
Am zweiten Wettkampftag gab es durch Alexander Leiser aus Offenburg eine weitere Bronzemedaille:Als jüngster Jahrgang siegte er vier Mal unter Anderem mit Ippon für Sode-Tsuri-Komi-Goshi und Ura-Nage, aber auch ein Mal mit 3:0 Richterstimmen.Um den Einzug ins Finale ein enger Kampf mit Graczyk (NRW), welchen dann die Kampfrichter (einstimmig) gegen ihn entschieden. Einen tollen Abschluss der Meisterschaft schaffte er um Bronze, hier sicherte er sich, durch einen starken Übergang-Stand-Boden und Abschluss mit einer Hebeltechnik, seine erste Medaille auf Deutschen Meisterschaften und dies gleich ihm ersten Junioren-Jahr.
Julian Stiebeling blieb etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück: Er wurde nach drei Siegen, aber auch zwei vermeidbare Niederlagen (Herbst Sachsen und Knack NRW) 7. in der Gewichtsklasse bis 90 kg.
Alle weiteren Starter erreichten die Platzierungskämpfe leider nicht.


Mirko Grosche
Landestrainer Judo
Baden-Württemberg