zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 19.11.2011
Ort: Schwetzingen
   
Deutsche VMM der Landesverbände Männer
   
BRONZE für Badens u17/u20 Männer
Acht Männer-Mannschaften (aus Nordrheinwestfalen, Württemberg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Bayern, Schleswig Holstein und Baden)traten in Schwetzingen bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände an.
Ja, und gleich im ersten Mannschaftskampf mussten unsere jungen Männer gegen ihre württembergischen Nachbarn kämpfen und ausgeträumt war der Traum vom Finale, da sie mit 8:4 gegen Württemberg verloren. Die vier Siege holten: Robert Kropp, Alexander Leiser, Noah Sauer und Philip Müller.
Der nächste Gegner war Bayern: Hier machten sie kurzen Prozess und gingen als Sieger von der Matte; es siegten: im Schwergewicht Viktor Driller, -66kg Roman Kayser, bis 55 kg Alexander Leiser, bis 73 kg Philipp Gänshirt, -50 kg Noah Sauer und bis 90 kg Marlin Wittstock.
Im Kampf um Bronze kamen unsere Kämpfer gegen die Hessen, die den Kampf um den Einzug ins Finale verloren und daher um Platz 3 kämpfen mussten, diese galt es nun zu schlagen. Und mit Siegeswillen holten Viktor Driller und Robert Kropp die beiden ersten Punkte. Da Roman Kayser, Alexander Leiser und Philipp Gänshirt ihre Kämpfe verloren, war es für Sidney Mai und Noah Sauer ein „MUSS“ zu gewinnen, was auch geschah; so stand es 4:3für Baden. Der nächste Kampf ging jedoch an Hessen, da Julian Izsak seinen Kampf verlor. Einen weiteren Punkt holte Marlin Wittstock für Baden und es stand 5:4! Da Philip Müller souverän gewann hatten die badischen Jungen ihr gesetztes Ziel mit einer Bronze-Medaille erreicht und waren gemeinsam mit ihren Trainern hocherfreut und zufrieden; vielleicht wäre ein Finalkampf gegen die Nachbarn aus Württemberg noch besser gewesen als der erste Kampf !?
U.Br.